Shampoo

Bei der Diagnose Seborrhoisches Ekzem bzw. Seborrhoische Dermatitis werden von vielen Hautärzten unterschiedliche Schuppen-Shampoos empfohlen. Diese sind oft aggressiv und nicht schonend zur Kopfhaut. Bei der eh schon durch das Ekzem strapazierten Kopfhaut bewirken diese zwar eine Linderung der Schuppen, wirken aber nicht gegen die Ursache des Ekzems.

Um die Kopfhaut nicht noch mehr zu belasten, versuchte ich es mit der Verwendung eines basischen Haarshampoos.

Solche Shampoo´s gibt es von diversen Anbietern. Mir persönlich hat das

basisches Haarshampoo von ph-cosmetics

mit Abstand am besten gefallen.
Basisches Haarshampoo hat einen pH-Wert von 8,2 und enthält weder Sodim, Sulfate, Lanolinen, Vaselinen, Silikone und Aluminiumverbindungen. Das im Shampoo enthaltene Rizinusöl versorgt das Haar besonders gut und verleiht ihm einen herrlichen Glanz. Die basischen Bestandteile erinnern die Haut an ihre Grundfunktion und verbessern so die natürliche Rückfettung der Kopfhaut. Zudem beschleunigen sie den natürlichen Prozess der Homöostase, d. h. die Zersetzung von Zellen und die Ausscheidung von Zellprodukten. Die damit eingeleitete und beschleunigte Selbstregulation führ zur Ausscheidung von Schlacken, Säuren und anderen Giftstoffen und Bildung eines Schutzfilmes.
Verwendet man basisches Haar Shampoo sind folgende Anwendungshinweise hilfreich:
Durch die eingesetzten Zuckertenside benötigt man eine größere Menge an Wasser, um diese ausreichend aufschäumen zu können. Anschließend muss man die Kopfhaut ordentlich durchwaschen und bei längeren Haaren sollte man den Schaum nach unten durchdrücken. So spart man etwas bei der Verwendung des Shampoos. Nach dem gründlichen waschen der Haare müssen diese mit kaltem Wasser ausgespült werden, so dass keine Rückstände des Shampoos mehr in den Fingern zu spüren sind.

Da ich jedoch meine Seiten nicht nur für die Erfahrungen von mir freigeben möchte, möchte ich es auf keinen Fall versäumen noch ein anderes Schampoo zu erwähnen. Denn wer unter stark juckender Kopfhaut leidet, unternimmt so Einiges um diese loszuwerden.

Das

Shampoo von Selsun blue

kommt aus den USA und wurde mir auch im Kampf gegen trockene rote juckende Kopfhaut empfohlen.

Da es unterschiedliche Shampoos dieser Marke gibt und die Entscheidung schwer fällt, habe ich mir eines herausgesucht. Das ist das Sensitive Shampoo mit 3% Salicylsäure. Diese Säure kommt in ätherischen Ölen und als Pflanzenhormon in den Blättern, Blüten und Wurzeln verschiedener Pflanzen vor und ist ein echtes Wundermittel. Zudem enthält das Shampoo lt. Hersteller Aloe Vera, 8 verschiedene Feuchtigkeitsspender, pflanzliche Stoffe sowie Vitamin B5 und E.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>