Baby

Für Eltern gibt es nichts schlimmer als ein

Seborrhoisches Ekzem bei einem Baby

Das Seborrhoische Ekzem kann natürlich auch bei einem Baby bzw. Kleinkind auftreten. Wir als Elternteile sind dann sehr besorgt und fragen uns oft, warum gerade mein Baby und was hat dieses Ekzem ausgelöst.

Aus Erfahrung behaupte ich, dass 95% aller besorgter Elternpaare sofortigen Weg zum Kinderarzt suchen. Von dort erhält man viele Informationen. Einige sprechen von Veranlagung, man hört etwas von Unverträglichkeit oder einer allergischen Reaktion o. ä.

Ist jedoch das Seborrhoische Ekzem einmal festgestellt, wird schnell der Rezeptblock gezückt und eine Kortisonsalbe verschrieben.

Von den oben genannten 95% werden ca. 70% keine Ängste bei der Verwendung dieser Salbe habe. Die Restlichen 30% verwenden die Salbe, haben aber große Bedenken bei der Verwendung von Kortison.

Ich persönlich gehöre zu den Letzteren. Ich verfolgte immer die Einstellung, dass Kortison wirklich das aller letzte Mittel ist, welches ich bei meinem Baby einsetzen werden. Zuvor würde ich alles ausprobieren, was mir sinnvoll und finanziell tragbar erscheint.

So kann ich auch hier nur die Verwendung von Mitteln mit natürlichen Inhaltsstoffen empfehlen. Dies erklärt sich zum einen daraus, dass Baby´s noch kein ausgeprägtes Immunsystem haben und noch empfindlicher bzw. empfänglicher auf Giftstoffe reagieren.

Die beste Hausmittel-Behandlung die man bei einer Schuppenflechte eines Babys empfehlen kann ist die Muttermilchbehandlung. Sie ist für jedes Baby die beste Behandlung und eines der wertvollsten Hausmittel, die es gibt. Sollte das Baby schon etwas größer sein, sollte man versuchen in einem Tiefkühlfach diese zu erhalten um so auch später noch etwas hiervon zu haben.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>